Ergänzendes Werksverzeichnis:

Art und Umfang ihrer Produktion sind mit Quellennachweisen im Abschnitt „Schriftstellerin“ beschrieben. Gebundene Werke:

 

  • Marion de Lorme (Drama, 1833)
  • Triboulet (Drama, 1835)
  • Cromwell (Roman, 1836)
  • Sonderbare Geschichten aus den Feenländern. Friedrich Campe, Nürnberg 1844.
  • Herbstrosen in Poesie und Prosa (1846)
  • Donner und Blitz (Erzählung, 1850)
  • Schillers Laura (Erzählung, 1855)
  • Kaiserin Josephine (Roman, 1855)
  • Magdalene Horix oder vor und während der Klubistenzeit. Ein Zeitbild. 1858, Roman
  • Dur- und Molltöne (Gedichte, 1859)
  •  

Als ihre herkömmliche Literatur keine Nachfrage mehr fand, schrieb sie nach 1850 mehrbändige Biographien berühmter Dichter, z. B. zu Goethe, Rahel Varnhagen von Ense, Heinrich Heine und Byron – ohne weiteren Erfolg.